Hinter den Kulissen der Plus Size Community – BARBARA MAURER – Teil 11

Habt ihr gut geschlafen? Ich wünsche euch einen schönen Feiertag!

Ich freu mich wirklich, dass ihr nach Miss Plus Size Austria den Weg nun auch zu Miss Plus Size Schweiz gefunden habt. Vom gleichen Organisator, auch in Kooperation mit Ulla Popken, gab es letztes Jahr nämlich auch die Misswahl für kurvige Frauen in der Schweiz. Sie hat eine strahlende und wie ich finde, wunderschöne Gewinnerin hervorgebracht.  Lest wie sie, die liebe Barbara, meine Fragen beantwortet hat:

Name:   Barbara Maurer
Alter: 29
Wohnort: Zürich / Schweiz
Hauptberuf: Einkaufsassistentin
Konfektion: 42/44
Instagram: A_babsii / Facebook : Barbara Maurer

(c) Barbara Maurer
  1. Wie bist du  auf Miss Plus Size Schweiz gekommen?

    Ich bin im Internet auf die Miss Plus Size Seite gestoßen.

  2. Was waren die ersten Reaktionen aus deinem Umfeld? Gab es (auch) negative Reaktionen?

    Von Anfang an war die Unterstützung von allen Seiten stets positiv. (Familie, Freunde, Arbeit)

  3. Was ist deine Hauptmotivation mitzumachen? Was magst du daran?

    Meine Hauptmotivation war, ich wollte meinen Traum verwirklichen. Es war schon immer mein Traum eine Miss zu werden. Seit ich klein war, übte ich vor dem Spiegel, mich wie eine Miss zu bewegen, mit meiner Plastikkrone auf dem Kopf.

  4. Was kannst du über den Contest erzählen? Wie war das? Was hat dir gefallen?

    Schon vor der Wahl hatten die letzten Kandidatinnen eine Modereise durch die ganze Schweiz gemacht. Wir waren 1 Woche unterwegs und machten Modeschauen und Promo für die Misswahl. Die Stimmung war toll und es hat sehr viel Spaß gemacht und ich habe andere Kandidatinnen näher kennengelernt und Freundschaft geschlossen. Wir spührten keinen Konkurrenzkampf und hatten eine tolle Zeit zusammen. Als alles vorbei war, war es nicht so schön und wir waren alle traurig.

  5. Was hat dir der Contest gebracht? Was hast du gewonnen? Wie hat es dein Leben verändert?

    Den Titel als MISS Plus Size Schweiz natürlich. Ich konnte meinen Kindheitstraum verwirklichen, was mir persönlich sehr viel bedeutet. Gewonnen habe ich eine Reise nach Brasilien und ein Fotoshooting in Mallorca (findet noch statt). Ansonsten hat sich mein Leben nicht gross verändert, außer dass ich ab und zu mal Aufträge als Miss habe.

  6. Was würdest du sagen unterscheidet Miss Plus Size Schweiz von anderen Misswahlen?

    Der Unterschied liegt im Namen, ansonsten sind alle Misswahlen mehr oder wenig gleich aufgebaut.

    (c) Barbara Maurer
    (c) Barbara Maurer
  7. Wie stehst du zur Bezeichnung „Plus Size“?

    Für mich ist es ein Begriff, welcher mich weder stört noch ärgert. Obwohl ich „Curvy“ besser mag. Es freut mich, dass der Begriff immer präsenter und stärker in den Medien und in aller Munde ist.

  8. Hast du persönliche „Problemzonen“, die du nicht so magst?

    Ich denke jeder Mensch hat etwas an sich, was er nicht so mag, aber ich konzentriere mich lieber auf die Zonen, die ich mag.

  9. Was magst du an dir besonders gern?

    Meine lange Haare, mein Gesicht, die Sommersprossen und meinen Latina Po (ich bedanke mich bei meiner brasilianischen Mutter :)) und obwohl ich kurviger bin, finde ich, dass meine Proportionen gut stimmen.

    (c) Barbara Maurer
  10. Würdest du sagen du liebst dich so wie du bist?

    Ja, das würde ich.

  11. War das schon immer so?

    Natürlich nicht. Ich denke in den jüngeren Alter ist man allgemein unsicher mit sich selbst. Das war bei mir auch nicht anders.

  12. Wie hast du es geschafft?

    Manche Sachen, die ich mit dem Alter gesehen oder erlebt habe, haben mich dazu gebracht andere Dinge zu schätzen. Ich schätze zB., dass ich gesund bin, dass ich meine Freiheit habe, ein Dach über dem Kopf habe; ich kann am Morgen aufstehen, liebe meine Arbeit, habe tolle Freunde usw.… Also mir geht es sehr gut und ich hab keinen Grund mich über mein Leben ständig zu beklagen.

  13. Glaubst du man kann es lernen? Woher glaubst du kommt der Unterschied im Selbstwert von Menschen?

    Ja, man kann alles lernen. Für mich beginnt es alles im Kopf. Man sollte nach dem Glück suchen und nicht nach Perfektion. Und natürlich anfangen zu schätzen, was man hat, anstatt immer danach suchen was man nicht hat.

    (c) Barbara Maurer
  14. Warst du schon immer „Plus Size“ oder gab es einen Grund für eine Gewichtszunahme?

    Es gab schon Zeiten, in denen ich etwas schlanker war. Aber sehr dünn war ich noch nie. In meiner Familie (Mutter sowie auch Vaterseite) sind die meisten etwas kurviger.

  15. Hast du jemals eine Situation erlebt, wo du dich durch dein “Übergewicht“ eingeschränkt oder weniger wertgeschätzt gefühlt hast? Magst du davon erzählen?!

    Nein, solche Situationen habe ich noch nie erlebt.

  16. Hast du schon einmal eine Diät gemacht bzw. etwas gegen dein „Übergewicht“ unternommen?

    Früher habe ich unzählige Diäten ausprobiert, aber davon halte ich nichts mehr. Für mich ist eine ausgewogene Ernährung viel wichtiger. Momentan versuche ich mich meistens vegan zu ernähren.

  17. Würdest du dich schlank wünschen, wenn du könntest?

    Ich denke jeder Frau wünscht sich schlanker zu werden!! Hahaha! Aber mein größter Wunsch ist es, auf jedenfalls gesund und glücklich zu bleiben.

    (c) Barbara Maurer
  18. Hast du Tipps für Mädels/Jungs, die auch an so einem Contest mitmachen möchten?

    Zieht euer Ding durch, steht zu euch selbst und habt Spaß dabei.

  19. Was würdest du sagen, ist die wichtigste Botschaft, die du als Plus Size Model/Bodypositivity-Unterstützer gern vermitteln würdest?

    Es geht mir persönlich nicht darum, zu sagen, dass Plus Size Models besser oder schlechter als „normale“ Models sind. Mir geht es darum, dass man glücklich ist mit sich selber. Wenn du mit dir selbst zufrieden bist, dann bleib so wie du bist. Wenn du unzufrieden mit dir selbst bist: ändere was. Nimm ab, nimm zu, lass dich operieren usw.. aber mach das für dich und nicht für jemand anders.

  20. Hast du ein Vorbild, das dich in deiner Plus-Size-Tätigkeit bestärkt?

    Ein Vorbild habe ich nicht, ich finde jedoch viele Plus Size Models zoll. z.B. Denise Bidot, Laura Wells, Angelina Kirsch, Fluvia Lacerda. Candice Huffine , Ashley Graham, Chloe Marshall usw.…

  21. Wie sieht dein weiterer Weg aus? Hast du geplante Projekte, Pläne, Wünsche im Zusammenhang mit dem Plus Size Modeln?

    Ich modelle nebenbei bereits seit 2013, aber im Moment konzentriere ich mich voll und ganz auf meinen Titel als Miss Plus Size Schweiz. Ich freue mich auf die bevorstehende Reise und die tollen Events. Danach wird mein Weg weiterhin als Plus Size Model und Botschafterin hoffentlich weiter gehen.

Liebe Barbara,
ich glaube, jeder hier wird mir zustimmen, dass deine Fotos wirklich bezaubernd sind und du zu Recht offiziell zu den schönsten kurvigen Frauen in der Schweiz gehörst. Wie die liebe Julia in ihrem Interview am Dienstag schon gesagt hat, bist du – nicht nur für sie – ein großes Vorbild und ich hoffe, viele meiner Leser schauen sich viel von deiner Stärke und Lebensfreude ab. Ich wünsche dir ganz ganz viel Erfolg auf deinem Weg und hoffe, dass du alles erreichst, was du dir wünschst. Ich bin sicher, von dir hören wir noch so einiges. Hoffentlich darf ich dich auch demnächst einmal persönlich kennenlernen.

(Danke an die Fotografen, die es möglich machen, dass ich euch Barbara auch „zeigen“ kann.)

Küsschen an alle, eure Stephie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s