LAST WEEKEND – Samstag und Sonntag – FULDA und DER MEDICUS – DAS MUSICAL

Hallo meine Lieben,

schön, dass ihr wieder einmal hier vorbeischaut. Jetzt habe ich euch vorgestern bereits von meinem Roadtrip Wochenende und genauer vom Casting der Plus Size Fashion Days erzählt. Das passierte alles letzten Freitag 🙂 Da ich ja mit meinem tonnenschweren Koffer noch nicht genug an Challenge hatte, hatte ich mir vorgenommen über das restliche Wochenende meine liebe Freundin Elena zu besuchen. Elena wohnt und arbeitet als Musicaldarstellerin und Fotografin mit mir im schönen Wien, doch für diesen Sommer hat es sie nach Deutschland – genauer nach Fulda – verschlagen.
Sie darf nämlich dort im Ensemble des Musicals „Der Medicus“ spielen.
Als sie in Wien aufbrach, musste ich versprechen sie besuchen zu kommen und das lies ich mir natürlich nicht zweimal sagen. Also lange Rede, kurzer Sinn: Freitag abend nach dem Casting ging es für mich Richtung Fulda. Die ewige Verspätungsstrapaze mit der Deutschen Bahn ersprae ich euch hiermit einmal – ich wachte also Samstag früh in Fulda auf.

(c) spotlight-musical.de

Fulda:

Wer war schon einmal in Fulda? Bitte Hand heben! Ich noch nicht. Doch ich war wirklich wirklich begeistert. Zum einen war mein Wochenende mit dem besten Wetter gesegnet und ich konnte es gar nicht glauben, wie wunderschön Fulda ist.
Die kleine Barockstadt liegt am gleichnamigen Fluss in Hessen und hat etwas mehr als 65 000 Einwohner. Statt durch ihre Größe beeindruckt Fulda allerdings durch so zahlreiche Sehenswürdigkeiten, dass man aus dem Staunen nicht mehr herauskommt. Hier für euch ein paar Eindrücke.

Der Fuldaer Dom St. Salvator

 

Nochmals der Dom – auch von innen

 

Das Stadtschloss von vorn

 

Das Stadtschloss von der Rückseite und die Orangerie am Schlosspark

 

Der Schlosspark – super um sich die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen

Jetzt fragt ihr euch sicher: Erzählt sie uns jetzt von jeder schönen Stadt, die sie sieht?! Nein – Fulda ist zwar auf jeden Fall einen Wochenendausflug wert, aber es gibt eines darin ist Fulda unschlagbar: im Sommermusical. Auf höchstem Niveau wird in Fulda von Juni bis August jedes Jahr ein historisches Musical aufgeführt. So ist Fulda nun durch ihre Spotlight-Produktionen wie „Die Schatzinsel“ oder „Die Päpstin“ einer der Adressen, die ein Musicalfan besucht haben muss.

Hier der Trailer zum Musical des vorigen Jahres – „Die Päpstin“

Der Medicus – das Musical

Von diesem Trailer schon völlig begeistert, konnte ich es gar nicht erwarten meine Freundin Elena auf eben dieser Bühne zu sehen, denn diesen Sommer sollte sie im Musical „Der Medicus“ dabei sein.
Für euch eine kurze Zusammenfassung der Handlung: Der Engländer Rob verliert in im Alter von 10 Jahren seine Eltern und wird von seinen Geschwistern getrennt. Ein Bader nimmt den Jungen auf und lehrt ihn alles, was er weiß. Rob entdeckt jedoch, dass er durch das Berühren der Hände eines Patienten dessen Tod vorhersagen kann. Das machtlose Gefühl, nichts gegen diese Vorahnungen tun zu können, lässt in ihm den Wunsch wachsen ein Medicus zu werden – also die Künste der Medizin an einer Akademie zu erlernen. Dieses sei, so erfährt er, im weit entfernten Persien beim Arzt aller Ärzte möglich. Rob tritt eine lange Reise in eine völlig unbekannte Kultur an, muss sich als Jude ausgeben und verliebt sich außerdem auf seinem Weg in die Schottin Mary.

Ein so komplexes Buch, dessen Handlungen zahlreiche Länder, Ethnien und Religonskonflikte beschreibt, in knapp drei Stunden auf eine Musicalbühne zu bringen, ist ein wahrer Balanceakt. Wie viel Information ist notwendig um der Handlung zu folgen? Wie viel Information überfordert den Zuschauer? Persönlich muss ich sagen, dass für mich das ideale Maß getroffen wurde. An Liedern und Bühnenbild erkannte man sofort, die kulturellen Eigenheiten der Handlungsorte und auch die orientalischen oder Schottischen Klänge vermittelten Heim- und Fernweh.
„Der Medicus“ glänzt durch eine ideal gekürzte Bühnenfassung, wunderschöne Songs, einem zauberhaft orientalischen Bühnenbild, wahnsinnig tollen Sängern und einem großartigen Teamwork.
Nach der Vorstellung konnte ich kaum glauben, dass meine Freundin Elena Teil dieser Bereicherung für die Musical-Welt war. Ich bin so unglaublich stolz auf dich, mein Schatz.
Alsooooo, wenn du ein Musical-Fan bist, historische Romane liebst, den Orient faszinierend findest, Musik dich mitreist und du komplexe Storylines zu schätzen weißt, ist dieses Musical ein MUSS für dich. DU WIRST ES LIEBEN.

Hier der Bericht des Ost-Hessen-TV zur Weltpremiere:

Und noch Bilder von meinem Besuch:

Die goldene Decke des Schlosstheaters und ein stolzes Ich mit Elena

Tickets und mehr Infos gibt es HIER.
Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen Lust auf Musical und Fulda machen! Es lohnt sich wirklich.

Küsschen Stephie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s