[Fashion Week] Shooting, Hashmag, Qualitytime

Ihr Süßen,

im letzten Posting habt ihr ja schon gelesen, was ich an Tag 1 der Berliner Fashion Week diesen Sommer erlebt habe.

Mal abseits des ganzen Trend- und Fashion-Rummels ist die Fashion Week immer Gelegenheit sich endlich mal wieder zu sehen. Mein zweiter Tag stand voll unter diesem Motto.

Das Shooting

Wie ein paar von euch ja vielleicht wissen, ist die liebe Vanessa von „Be real. Be plus.“ schon seit einigen Jahren eine enge Freundin von mir. Wir haben uns 2013 (OMG, Nessi, es sind schon 4(!!!) Jahre) beim sheego Stylingworkshop kennengelernt – ein Styling- und Shooting-Gewinnspiel, was sheego damals regelmäßig veranstaltet hat. Naja und da waren wir schon (eigentlich unbekannterweise) ein Herz und eine Seele und durch gleiche Interessen und schöne gemeinsame  Erinnerungen blieb diese Freundschaft bestehen – trotz der massiven Entfernung von Wien nach Hannover. Letzten Herbst war Nessi mich dann in Wien besuchen und wir haben ein kleines „Auffrischungs-Shooting“ veranstaltet – nach etwas mehr als 3 Jahren. Diese Fotos scheint sheego gefallen zu haben und so wurden wir gefragt, ob wir dass nicht für einen sheego-Magazinbeitrag zum Tag der Freundschaft wiederholen könnten. Und so bot sich das in Berlin natürlich an.  Beide an einem Ort, eine coole Stadt und alle sowieso im Fashion-Rausch.

Da der Magazin-Beitrag erst Ende diesen Monats erscheint, kann ich euch die Ergebnisse natürlich noch nicht zeigen. Wer mir aber auf Facebook folgt, wird ihn sicher nicht verpassen *_* Sie sind zuckersüß geworden, unsere Fotos. ❤ Und es war toll ein bisschen Zeit nur mit dir zu haben, Nessi. Hier mal unsere „Erinnerungen“:

Das Hashmag-Bloggerevent

Schon im Januar redeten alle davon zum Hashmag zu gehen, doch da war ich zu Akkreditierung zu spät dran. Dieses Mal wollte ich es mir nicht nehmen lassen und hab mich früh genug gekümmert und wurde echt nicht enttäuscht. Dieses Event war ein Fest. Sind wir mal ehrlich, sind wir Blogger einfach kleine Mädchen. So stand ein riesiges Einhorn zum Fotos machen bereit, Blumensträußchen konnten gebunden werden, Nägel lackiert und Wimpern geklebt. Stylisches Essen und Trinken gab es am Lidl-Stand und dort sowie am online.germany Stand konnte alles in Kallegraphie verewigt werden. Mädchen-Mädchen halt – alles muss schön sein und das ist auch mal ganz schön. Schon am Eingang trafen wir auf Claus (Extra-Inches) und Andrea von Happy Size. Nach unzähligen Fotos und ein paar Interview-Worten zu den kommenden Trends, haben wir es dann doch endlich reingeschafft. Es gab super süße Armbändchen am Empfang und es ging los mit den unzähligen eindrücken. Hier ein Prosecco, da eine Insta-stylische Waffel und ein riesiger Nagellack-Tisch von Cathrine-Nails, an dem ich nicht vorbeigehen konnte (hallooohoo, Glitzer, Konfetti, Sticker und so ziemlich jede Nagellackfarbe). Weiter sind wir dann beim Online.Germany-Stand hängen geblieben, wo man unsere Blognamen, Kinder oder was auch immer kalligraphisch von einem Profi aufs Papier gebracht bekam. Lidl verköstigte alle mit tollen Salaten und Broten und der tolle Smoothie-Becher wurde auch bemalt, wie man wollte. Wie schon gesagt – überall etwas Glitzer drauf gestreut *_* Beim C&A Stand konnten wir uns T-Shirt besticken lassen, welches ich gestern nach Hause geschickt bekommen habe. (Es war einfach mega Andrang und auch trotz massig fleißiger C&A-Bienen nicht zu schaffen, dass jeder seines direkt mitnehmen kann.) Die Nina und ich haben uns dann noch durch die sommerlichen Sebamed-Düfte geschnuppert – vom Einhorn-Pferd hab ich Abstand genommen. Ich fands schon irgendwie befremdlich, wie sich erwachsene Barbies oben auf dieses Ding gesetzt haben (für die Instagram-Natürlichkeit ausschließlich natürlich). *lach* Plus-Size-Approved wars eh nicht, da es ne Gewichtsbeschränkung gab. Das wär ja aber auch der Hingucker gewesen – ich Mops auf diesem Einhornpferd 😀 😀 Sorry. Manchen Damen wurden vor Ort die Wimpern verlängert, wo man sich da anstellen musste, hab ich aber irgendwie verpasst 😉 Dafür hab ich ein Goodiebagchen mit coolem Wimpernserum und Mascara mit nach Hause genommen – auf Instagram sag ich da sicher noch mal was dazu. 🙂

 

Allerlei mittelklassiger Prominenz ist einem auch über den Weg gelaufen, aber unser Grüppchen war ja eh viel cooler 😉 Es war also ein rauschendes Fest und beim nächsten Mal bin ich super gern wieder Gast, liebes Hashmag-Team. Vollbeladen mit unzähligen Goodiebags ging es dann weiter.

 


Mein OUTFIT OF THE DAY

Hemdkleid: Adia (noch erhältlich im GRANDIOS)
Sommermantel: Carmakoma (letzte Saison im GRANDIOS)
Schuhe: Second Hand
Sonnenbrille: C&A

 


Qualitytime

Was man nicht vergessen darf während der Fashion Week, ist sich auch mal Zeit zu nehmen. Wenn man möchte kann man jede Stunde auf einem anderen Event sein, ist dann wahrscheinlich nie richtig „anwesend“ und immer mit den Gedanken beim nächsten Termin. Ich finde dabei entgehen einem die schönen Momente und die tollen Gespräche und am Ende geht man zwar mit viel Insta-Story, aber wenig Brauchbarem nach Hause. Und so gingen Daniela und ich nicht zu einem nächsten Event, sondern trafen uns mit einer lieben Freundin von mir. Seit ihrem letzten Wien-Besuch hab ich sie nicht mehr gesehen (sie lebt in Berlin) und der war schon eine ganze Zeit her. Sie geht momentan durch eine schwere Zeit und mir war es sehr sehr wichtig, sie zu sehen – wo ich doch gerade so nah war. Und so gab es bei einem Kaffee viel schönes aber auch trauriges zu erzählen und ich bin am Ende so froh gewesen, diese Gelegenheit genutzt zu haben, sie zu sehen. Danke Dani, dass du mitgekommen bist. Das war auch nicht selbstverständlich!

Eigentlich hatten wir noch Karten für die Fashion-Week-Closing-Party, doch wir waren nach diesen 2 Tagen einfach so müde. Also verschenkten wir die Karten und ließen den Abend mit Lieferdienst und Mädelsrunde gemeinsam ausklingen. Es dauert wirklich eine ganze Zeit bis alle Eindrücke innerhalb von so kurzer Zeit verarbeitet sind. Ich wusste außerdem, dass es am nächsten Morgen für mich gleich aufregend weitergehen würde – denn ich war ja noch zum Ulla Popken Shooting eingeladen. Davon erzähl ich euch dann aber in einem späteren Posting.

Küsschen, eure Stephie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s