Die Sache mit der Selbstsicherheit – warum das Konstrukt manchmal ordentlich wackelt…

Ihr Lieben,

wir zeigen Euch zwar immer wieder großartige Klamotten, aber wir finden es könnte auch mal etwas persönlicher auf unserem Blog zugehen – schließlich gibt es uns nicht nur immer schön angezogen. Das Thema Curvy ist natürlich auch stets präsent – oft werden wir gefragt, wo wir denn das Selbstbewusstsein her nehmen. Dieses möchte ich dieses Mal zum Anlass nehmen ein bisschen aus meiner Bianca-Welt zu plaudern.

IMG_8443In meinem Alltag als Fotografin wird mein Selbstbewusstsein öfter mal ein bisschen auf die Probe gestellt – als (Blog)-Model noch viel mehr, das könnt ihr mir glauben. Ich kenne jeden meiner  Makel – denn ich bin die, die die Bilder aussucht und auch bearbeitet – auch wenn ich selber drauf bin.

Es ist irgendwie ein bisschen seltsam sich selber immer zu „bearbeiten“. Auch wenn ich zugeben muss, dass ich da mittlerweile so routiniert bin, dass ich gar nicht mehr so genau hin schaue. Aber ich erlebe tatsächlich jeden Prozess den mein Körper durchmacht ziemlich bewusst. Seien es mal diese Stirnfalten, die da doch ganz gerne auch mal stehen bleiben, wenn ich wieder zu viel nachgedacht habe.

IMG_8477

Aber irgendwie ist es auch nicht so schlecht sich immer wieder einmal ganz genau anschauen zu „müssen“.  Wer nimmt sich schon Zeit und schaut sich mal so richtig ins Gesicht. Ich kann in meinem Gesicht, an meinen Falten, an meiner Haut immer viel über mein Inneres herausfinden – das im Alltag doch das eine oder andere mal etwas kurz kommt. Sind die Augenfältchen mehr da – dann habe ich wohl viel gelacht – die gehassten Zornesfalten… ja was hab ich da wohl (zu) viel gemacht…..

-> Leider ist meine Azubine ja gerade nicht bei mir 😉 Bald weiß sie wie man das macht und dann darf sie sich mit meinen Krähenfüßen beschäftigen!

IMG_8436

Shoppen könnt ihr das Outfit aus Deutschland und Österreich. Hier findet ihr das tolle Kleid mit Palmenmuster.

Wenn man sich äußerlich so genau kennt muss man doch eher penibel aufpassen nicht nur noch seine Makel zu sehen.  Ich zähle euch das jetzt nicht auf, denn dann schaut ihr ja auch immer drauf 😛

Warum ist hinter der Kamera schwierig mit dem Selbstbewusstsein: Ich sehe mich zwar eher als Handwerkerin als als Künstlerin – aber wenn meine Bilder kritisiert werden, das sticht schon ein bisschen – ich gebe schließlich etwas von mir preis -meinen Blick auf die Dinge. Und Jahre an Erfahrung.

IMG_8532

Mir ist das mit dem Fotografieren nicht zugeflogen. Ich hatte in meinem Bekanntenkreis keine Leute, die mich an die Hand genommen haben und mir das alles gezeigt haben. Ich hatte das Glück die Möglichkeit zu haben, eine richtige Ausbildung zu machen und bin unfassbar dankbar dafür. Denn das Fotografieren hat mein Leben tatsächlich massiv in andere Bahnen gelenkt als geplant 😀

IMG_8527

Ihr wisst ja, ich bin auch Hochzeitsfotografin – das klingt zwar immer romantisch, aber das ist ein ganz schöner Knochenjob. Und vor allem auch ein Job mit unfassbar viel Verantwortung. Fotos für den Blog kann man wiederholen. Eine Hochzeit nicht. Da gilt es sich teilweise 12 Stunden zu konzentrieren – immer mit den Augen überall zu sein und möglichst noch schöne kreative Bilder zu machen – wenn alle Gegebenheiten nicht kontrolliert werden können.  Stephie meint immer ich sei so ein „Thrill-Seeker“ – daher bin ich glaub ich da, wo ich bin, auch genau richtig. Ich stehe wirklich drauf Situationen NICHT kontrollieren zu können und mich an Gegebenheiten anzupassen – also so eine Anti-Kontrollfreak quasi.

IMG_8493

 Hier findet ihr das Tiger – Kleid

Außerdem finde ich es ziemlich gemein, dass Stephie so tolle Bilder von mir macht. Die kann das bald genauso gut 😉 Aber ich schiebe das jetzt mal auf meine liebevolle Anleitung – sonst kann ich ja gleich wieder mein Ego zerknüllen 😀

Möchtet ihr mehr persönliche Themen lesen – oder sollen wir nicht so viel quatschen und euch einfach mehr Bilder zeigen?

Ein bisschen Klamotten-Besprechung muss aber noch sein: Das Tigerkleid ist mein absolutes Lieblingsteil den Sommer. Ich liebe das Muster einfach! Übrigens – navabi hat gerade SALE und wir haben für euch einen Rabattcode – „kurvenundkanten“ – organisieren können, mit dem ihr nocheinmal 15% Rabatt bekommt!

Bussi Baba, eure Bianca

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s