About

Hallo meine Liebe/mein Lieber,
ich freue mich dich auf meinem Blog „Kurven und Kanten“ begrüßen zu dürfen. Im Folgenden liest du alles, was du über mich wissen musst/möchtest:

a6bab-dsc_3385_2

  1. Wer bist du?
    Mein Name ist Stephanie und ich bin 23 Jahre jung 🙂 1,77m groß, kurvig und blond 😀 Meine Lieblingstiere sind Hunde, ich liebe roten Lippenstift und das Gefühl nach einer Prüfung erleichter nach Hause zu gehen 😉  noch Fragen?
  2. Woher kommst du?
    Mein Heimatdorf liegt ein paar Autominuten von Braunschweig in Deutschland entfernt. Bis nach Hannover benötigt man etwa eine halbe bis Dreiviertelstunde. Ich bin aber wirklich ein totales Dorfkind – wir haben etwas über 1.500 Einwohner und sehen täglich, dass die Kühe nicht lila sind 😉

  3. Was machst du beruflich?
    Im Moment wohne ich nicht in meinem Heimatdorf, sondern im wunderschönen Wien – in Österreich. Dort studiere ich momentan Psychologie an der Universität Wien. Ich bin also Student! Da ist bekanntlich das Geld immer knapp, weshalb ich regelmäßig den eine kleine Prinzessin babysitte und hier und da mir mit Modeln etwas Geld dazu verdiene.

  4. Was sind deine Hobbies?
    Ich liiiiiiebe Mädchenkram. Nagellack habe ich Körbeweise, Make-Up ebenfalls und mein Kleider- und Schuhschrank platzen, obwohl ich nie etwas zum anziehen habe. Lange habe ich im Universitätschor gesungen (und in einem amerikanischen und einem londoner Gospelchor), von dem ich derzeit aber eine kurze Pause zur Gunsten der Uni mache. In meiner Freizeit kann man mich aber kaum vom singen abhalten und ich spiele Westerngitarre. Zudem liebe ich es, meine Freunde mit Backköstlichkeiten oder einem tollen Kuchen zum Geburtstag zu überraschen. Ich liebe es zu basteln, kreativ zu sein und Schönes hervorzubringen.

  5. Warum modelst du?
    Es gibt viele Menschen, die denken, man modelt, weil man sich selber wunderschön und unwiderstehlich findet. Gibt es bestimmt – ich gehöre nicht dazu. Sicher ist es toll, schöne Bilder von sich zu sehen, aber ich denke viele könnten sich mal vor die Kamera trauen. Ich hatte
    in der Vergangenheit nicht unbedingt ein gutes Verhälnis zu meinem Körper. Mit jedem schönen Bild akzeptiere ich mich mehr und werde immer zufriedener. Primär engagiere ich mich als Plus Size Model, weil ich es wichtig finde das Schönheitsbild der Gesellschaft in Frage zu stellen. Nicht nur 90-60-90 ist schön und das sollten wir sehen (wollen). Und dazu braucht es Menschen, die es zeigen 🙂 Ich möchte also kein Model, sondern viel lieber ein Rolemodel für andere sein.

  6. Warum bloggst du jetzt auch?
    Es gibt viele tolle deutsche Plus Size Blogger 🙂 doch in Österreich ist die Auswahl noch mager – egal ob wir von Plus Size Blogs oder von Plus Size Models reden. Und jetzt gebe ich auch mal meinen Senf dazu 🙂 genug zu sagen hab ich.

  7. Warum heißt dein Blog „Kurven und Kanten“?
    Mein Blogname orientiert sich an dem Ausspruch „Ecken und Kanten haben“ – etwas besonderes sein. Denn genau das ist mir wichtig – egal ob 90-60-90-Model oder einfach als eine plus size Studentin – wir sollten stolz auf unsere Besonderheiten sein und uns nicht in eine Gesellschaft einfügen nur um nicht aufzufallen. Wir sind nicht alle gleich, warum so tun? 🙂